Bleiben Sie auf dem Laufenden

 

Angst ist der Treibstoff des Goldes26. August 2016

Der Goldpreis ist seit Jahresbeginn 2016 auf einem steilen Weg nach oben. Die expansive Notenbankpolitik und politische Unsicherheit lassen Investoren ins gelbe Edelmetall investieren. Fundamental lässt sich nur wenig sagen, das Investieren in Gold ist eine Vertrauens- und Glaubensfrage.

 

Als Reaktion auf den Schock nach dem Ausgang des britischen Referendums zum EU-Austritt ist der Goldpreis in Euro je Unze praktisch wieder auf seinem Höchststand angelangt (einzelne irrationale Tage im September 2011 mal ausgenommen, als der Goldpreis über den Wert von Euro 1.350 je Unze stieg).

 

Gold ist – nach heutigen Bilanzierungsregeln – keine Anlageklasse. Denn es lassen sich keine künftigen Geldströme diskontieren. Risikoaverse Investoren werden aber genau das als Vorteil sehen. Bei Gold kann es kein Überangebot geben denn die Menge des verfügbaren Goldes steigt jährlich nur um ca. 1%. Alles je geschürfte Gold lässt sich in einen Würfel mit einer Kantenlänge von 20 Metern einschmelzen.

Jüngst nahm denn auch die Zahl der Investoren, die der Werthaltigkeit von Anlagen wie Aktien, Anleihen und Währungen misstrauen und in Gold umschichten massiv zu. Die immer länger andauernde ultraexpansive Geldpolitik der Notenbanken steigert die Vorbehalte gegenüber traditionellen Anlagestrategien.

 

Der Brexit hat zudem kurzfristig übertönt, dass diverse europäische Länder wie Griechenland oder Italien vor kaum zu lösenden politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen stehen. Die Bankenkrisen in diesen Ländern sind zu einer existentiellen Gefahr für Europa geworden.

 

Gold habe wahrscheinlich das frühe Stadium eines Bullenmarktes erreicht, schreibt denn auch die UBS, die normalerweise nicht unbedingt zu den grossen Gold-Promotoren gehört. Die liechtensteinische Incrementum AG kommt in ihrem „In Gold we Trust“-Report zu folgendem Schluss:

 

„Die Stunde für inflationssensitive Anlagen hat unserer Meinung nach geschlagen. Neben Gold scheinen auf aktuellem Niveau auch Silber und Minenaktien höchstinteressant.…..

 

Wir fühlen uns von den Ereignissen des letzten Jahres bestätigt und halten an unserem Kursziel von USD 2.300 je Unze Gold bis Juni 2018 fest.“

 

Die GoldInvestplus-Fondspolice der Vienna-Life Lebensversicherung AG eröffnet Anlegern nun die Möglichkeit, mit ihrer Lebensversicherung an der Entwicklung eines Investmentfonds zu partizipieren, der ausschließlich in Gold investiert. Bereits ab einem Einmalbetrag von 7.500 Euro oder mit einem monatlichen Beitrag von 50 Euro können Anleger in eine Lebensversicherungspolice der Vienna-Life mit einer Veranlagung in den „GoldInvestplus“- Fonds investieren. Das Fondsvermögen wird aktuell zu über 95% in physischem Gold angelegt. Es wird in Form von Barren bei der Depotbank in Liechtenstein hinterlegt.

 

Den aktuellen, „In Gold We Trust Report 2016“ können Sie als PDF-Datei (160 Seiten) unter dem nachfolgenden Link herunterladen: http://www.incrementum.li/latest-news/in-gold-we-trust-2016/

 

Zur Übersicht

 
 

Vienna-Life
Lebensversicherung AG
Vienna Insurance Group

Industriestrasse 2
9487 Bendern
Liechtenstein

Telefon +423 235 0660
Telefax +423 235 0669
E-Mail office@vienna-life.li

Vienna Insurance GroupWIENER STÄDTISCHE VERSICHERUNGSVEREIN