Bleiben Sie auf dem Laufenden

 

Das Lebensversicherungsreformgesetz der Deutschen Bundesregierung23. Juni 2014

Unter dem sperrigen aber vielsagenden Titel „Entwurf eines Gesetzes zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte“ hat das Deutsche Bundesministerium der Finanzen ein Gesetzespaket vorgelegt, das in vielerlei Hinsicht für Diskussionen gesorgt hat.
Neben der Senkung des Garantiezinses ab dem Jahr 2015 von 1,75 auf 1,25 Prozent, der Umverteilung von Bewertungsreserven sowie einer möglichen Ausschüttungssperre für Aktionäre wird auch der Verkauf von Lebensversicherungen über den Zweitmarkt seine Vorteile verlieren.
Sehr interessant ist hier der Aspekt, dass der deutsche Gesetzgeber nicht die Schuldenkrise oder die Probleme der Euro-Währungsunion als Begründung hernimmt, sondern klar und eindeutig festhält, dass ein lang anhaltendes Niedrigzinsumfeld die Fähigkeit der privaten Lebensversicherungsunternehmen bedrohe, die den Versicherten zugesagten Leistungen zu erbringen. Das sei der Grund warum der Gesetzgeber eingreifen müsse.
In Deutschland gibt es sage und schreibe 95 Millionen Kapital- Versicherungsverträge die vom aktuellen Reformpaket der Bundesregierung betroffen sind. Die aktuellen Entwicklungen streichen die Vorteile transparenter Liechtensteiner Renten- und Lebensversicherungs- Alternativen umso deutlicher heraus.

 

Zur Übersicht

 
 

Vienna-Life
Lebensversicherung AG
Vienna Insurance Group

Industriestrasse 2
9487 Bendern
Liechtenstein

Telefon +423 235 0660
Telefax +423 235 0669
E-Mail office@vienna-life.li

Vienna Insurance GroupWIENER STÄDTISCHE VERSICHERUNGSVEREIN